News und Informationen  

  
  • Die ersten Auf- und Absteiger stehen fest

    09.03.2016: Noch ist die Saison nicht zu Ende gespielt, aber in einigen Klassen stehen bereits die ersten Auf- und Absteiger fest.

    1. Bundesliga: Die SG Anspach muss als Aufsteiger gleich wieder den Gang in die 2. Bundesliga antreten. In der aktuellen Saison konnte die Mannschaft nur einem Punkt erkämpfen und liegt abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz.

    2. Bundesliga Süd: In der 2. Bundesliga Süd liegt die 2. Mannschaft des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim an der Tabellenspitze. Da Bischmisheim aber bereits mit der 1. Mannschaft in der 1. Bundesliga spielt und damit nicht aufsteigen darf, hat der Tabellenzweite aus Freystadt beste Chancen auf den Aufstieg. Die drittplatzierten Dortelweiler haben zumindest noch theoretisch die Chance an den Freystädtern vorbeizuziehen.

    Absteigen müssen Dillingen und Maintal.

    Regionalliga Mitte: Zwei Spieltage vor Saisonende haben noch die 2. Mannschaft des SV Fun-Ball Dortelweil und TuS Wiebelskirchen die Chance auf die Meisterschaft. Die 1. Dieburger Mannschaft musste schon zeitig ihre Aufstiegsträume begraben und kämpft derzeit um den Klassenerhalt. Bei zwei Punkten Vorsprung vor den Abstiegsplätzen müssen die Dieburger noch zweimal auswärts antreten. Der TB Andernach hat nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt.

    Oberliga Mitte: Hier steht TuS Schwanheim mit 6 Punkten Vorsprung bei noch zwei ausstehenden Spielen als Aufsteiger fest. Der SV Jena-Zwätzen ist mit 0 Punkten bereits abgestiegen. Knapp wird es die SG Dornheim mit aktuell 2 Punkten Vorsprung vor dem 2. Abstiegsplatz.

    Hessenliga: Die 2. Mannschaft des TV Dieburg ist vor den letzten Spielen nicht mehr vom 1. Tabellenplatz zu verdrängen und steht damit als Meister und Aufsteiger in die Oberliga Mitte fest. Das gilt auch dann, wenn die 1. Dieburger Mannschaft in die Oberliga absteigen sollte. In den Liegen der Gruppe Mitte können bis zu zwei Mannschaften aus einem Verein in der gleichen Staffel antreten.

    Absteigen müssen die zurückgezogene 2. Mannschaft des TV Wehen sowie die in der Hessenliga deutlich überforderte Mannschaft des BV Großauheim-Goldbach/Laufach. Die Mannschaft aus Bayern konnte in der Hessenliga keinen Punkt holen.

    Der 3. Absteiger aus der Hessenliga steht noch nicht fest.

    Verbandsliga Süd: In der Verbandsliga haben noch 4 Mannschaften die Chance auf die Meisterschaft. Die besten Karten dürfte der BV Darmstadt haben. Ebenfalls im Rennen sind noch die TGS Vorwärts Frankfurt, die TSG Messel und TuS Schwanheim.

    Absteigen müssen der TV Solden Stolzenberg und die 3. Mannschaft des TV Dieburg. Beide Mannschaften wurden während der Saison zurückgezogen.

    Bezirksoberliga: Da der bisherige Tabellenführer, die 4. Mannschaft des TV Dieburg, am vergangenen Wochenende nur einen Punkt aus den Heimspielen gegen Reinheim und Bensheim holte, können die Dieburger nun nicht mehr Meister werden. Der Aufstieg in die Verbandsliga war durch den Rückzug der 3. Dieburger Mannschaft auch vorher schon nicht mehr möglich.

    Um die Meisterschaft spielen nun noch die 2. Mannschaften des TV Bensheim und des BV Darmstadt. Die zurückgezogene Mannschaft des BC Heppenheim muss in die Bezirksliga A absteigen, wobei fraglich ist, ob die Mannschaft überhaupt weiterhin am Spielbetrieb teilnimmt.

    Bezirksliga A: Hier kann die 3. Mannschaft des BV Darmstadt schon die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksoberliga feiern.

    BV Darmstadt 4 liegt zwar abgeschlagen am Tabellenende, aber noch steht nicht fest, ob es überhaupt einen Absteiger aus der Bezirksliga A gibt. Wie auch die Bezirksligen B und C waren in der Bezirksliga A nur 7 Mannschaften am Start.

    Bezirksliga B: Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga A ist die 4. Mannschaft des TV Bensheim. Die Bensheimer haben in der ganzen Saison nur einen Punkt abgegeben (am 1. Spieltag gegen Reinheim) und konnten sich in der Rückrunde mit einigen Spielern der zurückgezogenen Bezirksoberliga-Mannschaft des BC Heppenheim verstärken.

    Auf Platz 2 liegt aktuell die 6. Mannschaft des TV Dieburg, welche sich damit unter Umständen auch noch Hoffnung auf den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse machen können. Abhängig von den in der nächsten Saison gemeldeten Mannschaften könnte der 2. Tabellenzweite der Bezirksliga B auch noch aufsteigen.

    Am Tabellenende steht die 2. Mannschaft des SVS Griesheim. Aber auch hier ist fraglich, ob überhaupt eine Mannschaft absteigen wird.

    Bezirksliga C: Hier läuft alles auf einen Zweikampf zwischen Sandbach und Erbach hinaus. Währen die Sandbacher bereits alle Spiele absolviert haben, muss Erbach noch einmal antreten. Gewinnen die Erbacher ihr letztes Spiel deutlich, werden sie Meister und können in die Bezirksliga B aufsteigen.

    Bei der Jugend wurde die TSG Messel ohne Punktverlust Meister. Die Dieburger Jugendmannschaft belegte den 5. Platz. Die Abschlusstabellen sind als PDF auf der Homepage des Badminton-Bezirks Darmstadt veröffentlicht.

    Schüler: Mit 19:1 Punkten wurde die Mannschaft des TV Dieburg Meister. Die Schüler der SG Reinheim/Zeilhard haben noch ein Spiel und liegen aktuell auf dem 4. Tabellenplatz.

    Minis: Wie schon bei der Jugend wurde hier die TSG Messel mit großem Vorsprung Meister. Die Dieburger Minis liegen momentan auf dem 2. Tabellenplatz.



Aktuelle Nachrichten:

01.09.2020:  3. Wiesenbacher Doppel- und Mixed-Turnier
23.07.2020:  43. Internationales Bacchus-Turnier 2020


Ältere Nachrichten gibt es im Newsarchiv.

  
 
Top


Diese Seite wurde 869.506 mal seit dem 1. Januar 2010 aufgerufen.